Mittwoch, 19. Juni
Beurteilungskonferenz
Unterrichtsschluss um 11:45 Uhr
KEIN NM-Unterricht, NBT entfällt

Kulturreise Florenz

Es ist Mai 2024 und nach langem warten konnte die 7B und 7C die Versäumnisse der letzten Jahre wettmachen. Corona hat ihnen ja bekanntlich einen deutlichen Strich durch die Rechnung gemacht und eine Sprachreise in der 4. Klasse Unterstufe sowie drei lange Jahre Schule unter Coronabedingungen waren nicht einfach.

Nachdem auch die Spanisch/Latein-Sprachreise nicht stattfand (zu wenig Anmeldezahlen) war also klar es musste ein Ersatz her. Somit entschieden sich Herr Prof. Hermanky und Herr Prof. Palek dazu, eine Kulturreise  mit der 7B und der 7C zu unternehmen. Aber die Frage war noch immer WOHIN? Zur Auswahl standen Rom, Nürnberg und auch Florenz. Naja was soll man sagen … Es wurde Florenz. 

Die Euphorie war dementsprechend groß und man kann vorweg nehmen, dass die Schülerinnen und Schüler von der Pracht und der langen Historie der bekannten Renaissance-Stadt Florenz regelrecht überwältigt und erschlagen waren. Von 02.05 bis 09.05 ging es also mit dem Zug nach Florenz. Die Exkursion startete am Wiener Hauptbahnhof und die kommenden Tage waren unglaublich intensiv – in jeder Hinsicht.

Unter der Leitung von Herrn Prof. Palek wurden zahlreiche Termine auf Plätzen, in Kirchen, in Klöstern, in der Umgebung und in diversen Museen organisiert. Bereichert wurden die Ausflüge durch die fachmännischen Ausführungen von Herrn Prof. Hermanky, von Frau Prof. Krammer (die Dankenswerterweise eingesprungen ist) und auch Herr Prof. Palek durfte sein Fachwissen unter Beweis stellen. Herr Prof. Hermanky konnte durch seine jahrelange Erfahrung im Kunstbereich den Schülerinnen und Schülern die Architektur, Kunst, Malerei, Bildhauerei in diversen Facetten näherbringen. Frau Prof. Krammer, die kurzfristig eingesprungen ist und bei der unser ganzer Dank liegt, brachte immer wieder tolle Anekdoten über die literarische Wichtigkeit der Stadt Florenz (Stichwort Decamerone). Und Herr Prof. Palek ergänzte die Kolleginnen und Kollegen mit historischen sowie geographischen Ausführungen. Somit kann man mit Fug und Recht behaupten, dass es eine Kunst- und Kulturreise im wahrsten Sinne des Wortes war.

Das Organisationsteam,
Prof. Mag. Florian Palek, BA, Prof. Gerhard Hermanky, Prof. Mag. Elisabeth Krammer

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Florenz

Go to Top