Mittwoch, 19. Juni
Beurteilungskonferenz
Unterrichtsschluss um 11:45 Uhr
KEIN NM-Unterricht, NBT entfällt

La rondine

Am 3.5. sind einige Schüler*innen aus den 5. Klassen mit Frau Prof. Parzer und Herrn Prof. Stojanovic zur Volksoper gefahren, um sich dort die Oper La rondine anzuschauen. Ein Sponsor hat es Schulklassen ermöglicht, die Aufführung kostenlos zu sehen.

Wer schreibt die Geschichte unseres Lebens? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Volksopern-Neuproduktion. Erfüllen wir nur vorgegebene Rollenbilder oder nehmen wir das eigene Leben selbst in die Hand?
Was mir sofort auffiel war das extreme Gestikulieren und die dadurch stark ausgedrückten Emotionen der Charaktere, was ich sehr beeindruckend fand. Überraschend war für mich, dass die Akteure teilweise nackt waren. Da dies heutzutage aber nicht mehr so ungewöhnlich ist und der menschliche Körper auch eine Art der Kunst ist, war es wohl doch keine so große Sache.

Im Großen und Ganzen fand ich die Oper sehr gut. Danach konnte ich mich auch viel mit meinen Freunden darüber unterhalten und es hat allgemein unvergessliche Erinnerungen geschaffen. Ich möchte mich nochmals bedanken, dass man mir die Chance gegebenhat, so etwas anzusehen, da ich vorher noch nie in einer Oper war.

Benjamin Hasimovic, 5D

La rondine

Go to Top