Mittwoch, 19. Juni
Beurteilungskonferenz
Unterrichtsschluss um 11:45 Uhr
KEIN NM-Unterricht, NBT entfällt

„Wir sitzen alle in einem Boot“

Am 06.09.2023 fand der Schulanfangsgottesdienst unter dem Motto „wir sitzen alle in einem Boot“. Ein neues Schuljahr, lauter neue Gesichter, neue Schulfächer. Manche Schüler*innen und auch neue Lehrer*innen wissen nicht recht, was da auf sie kommt. Vielleicht denkt sich der*die eine oder andere: ob das wohl gut geht? Naja, einige sind auch dabei, die sind sich sicher: Ich pack das schon. In so einer neuen Situation ist es normal, dass man unsicher ist, manchmal Angst hat.

Wir beginnen das Schuljahr mit einem Gottesdienst, weil wir möchten, dass Gott uns in dieser Unsicherheit und in der Angst begleitet. Dass Gott uns begleitet, das nennen wir Segen. Menschen wünschen sich gegenseitig manchmal diesen Segen, sie sprechen ihn zu sich.

Vertrauen gegen Angst wächst auf dem Weg der kleinen prozesshaften Schrittfolgen: Mit Gottes Vertrauen möchten wir ins neue Schuljahr mit Esprit durchstarten.

Wir sitzen alle in einem Boot:
•    Ob Klassengemeinschaft, ob als Schulgemeinschaft oder als Lehrerkollegium für ein gutes wertschätzendes Miteinander.
•    Wenn es um die Bewahrung des Friedens und den Schutz der Umwelt geht.
•    Für alle, die nicht den erhofften Erfolg haben; dass sie von Freunden unterstützt werden.
•    Wenn wir an den Kriegs- und Hungergebieten nicht mehr vorbeischauen können.

Mensch in Not zu helfen ist nicht nur ein zentrales Gebot in allen Religionen, sondern auch ein Zeichen von Menschlichkeit und humanistisches Ethos.#

Das Reli Team

Religion

Religion

Religion

Religion

Religion

Religion

Religion

Go to Top