ERHOLSAME SOMMERFERIEN
wünscht die Schulgemeinschaft
des Ella Lingens Gymnasiums

Sommersportwoche der 6. Klassen 2022

Die Sommersportwoche der 6. Klassen in Döbriach/Kärnten 2022 war eine der besten Wochen der letzten zwei Jahre. Endlich mal kein Lehrer, der dich alle zwei Minuten auffordert, die Maske aufzusetzen oder Abstand zu halten. Man hatte wieder das Gefühl frei zu sein und das zu machen, worauf man Lust hat.

Sportwoche

Wir sind zwar sechs Stunden gefahren, aber selbst die Anreise war ein Highlight für sich selbst (zumindest die Hinfahrt). Ich hatte die Nacht davor nicht geschlafen und trotzdem konnte ich im Bus kein Auge zudrücken. Dort angekommen mussten wir uns im Stress schnell umziehen, um an der ersten Stunde von FWCL (Wofür steht das?) teilzunehmen. Es hat Spaß gemacht und war mal etwas Neues.

Am Dienstagabend haben wir uns erstmal alles angeschaut und etwas eingelebt. Am nächsten Tag hatten wir unsere erste Stunde Beachvolleyball. Wir hätten ruhig länger spielen können. Am Nachmittag gingen wir zum Geocaching, was ich eigentlich etwas langweilig fand. Danach bin ich mit ein paar Leuten aus verschiedenen Klassen mit dem Fahrrad zum Spar gefahren.

Am Mittwochabend haben wir noch Fußball mit Prof. Günsberg und Prof. Spenglingwimmer gespielt. Dabei zeigte ich Ersterem, wie man einen Ball annimmt und in der Luft kontrolliert (hahahahhaha).

Die nächsten zwei Tagen haben genau so wie Mittwoch begonnen, nur am Donnerstagnachmittag hatten wir Bogenschießen. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so Bock macht und am Freitagnachmittag wurden wir auf runden Luftmatratzen durch den Millstättersee gezogen, was hier allgemein unter Ringo bekannt ist. Ich wäre gerne mal ins Wasser gesprungen, aber dafür war es leider viel zu kalt für mich. Wie in jeder Nacht in dieser Woche haben wir auch am Freitag bis tief in die Nacht Uno gespielt, Musik gehört und über die verschiedensten Themen diskutiert.

Am Samstag in der Früh hatten wir unsere letzte Stunde Beachvolleyball und am Nachmittag sind wir zurückgefahren. Bei der Rückfahrt habe ich durchgeschlafen.

Es waren nicht die Sportarten, die es so besonders gemacht haben, sondern viel eher das gemeinsame Miteinander. Ich habe mich jeden Morgen auf den Abend gefreut, weil wir es da am lustigsten hatten. Ich habe Leute kennengelernt, die ich davor an dieser Schule noch nie gesehen hatte.

Abschließend kann ich nur sagen, wie GEIL diese Woche war und ich das am liebsten jedes Jahr machen würde. Aber leider ist die Zeit so schnell vergangen und alle müssen wieder in ihren alten Alltag (Alliteration!) zurückkehren.

Abdul HAMID AZIZI 6C

Sportwoche

Sportwoche

Sportwoche

Sportwoche

Sportwoche

Sportwoche

Sportwoche

Sportwoche

Sportwoche

Sportwoche

Sportwoche

Go to Top