=> Der NEUE JAHRESBERICHT ist da <=

zum Preis von 7 Euro
im Sekretariat erhältlich

Der/Die Zeremonienmeister/in

 "eine veraltete Bezeichnung für Showmaster, siehe Master of Ceremonies"  findet man in Wikipedia. De facto stimmt das: Wir sprechen von jenen Personen, die sich für den Ablauf der abschließenden Prüfungen verantwortlich zeigen. Es waren dies im heurigen Jahr: Prof. Sabine Bohrer, Prof. Walter Schiller, Prof. Werner Wieselthaler und meine Wenigkeit. Unsere Tätigkeit beginnt zwischen 6.30 und 7.00 und endet gegen 20.00. Wir achten auf die Prüfungsreihenfolge, die Anwesenheit der KandidatInnen und PrüferInnen und sorgen bei etwaigen Turbulenzen, in Absprache mit Vorsitz und Direktion, für den korrekten Ablauf der abschließenden Prüfungen. Eine andere wichtige Aufgabe ist auch darauf zu achten, dass die Prüfungen akustisch nicht gestört werden. Hier nun ein Erlebnis, das ich am Mittwoch hatte und gerne wiedergeben möchte. Die abschließende Prüfung findet stets zur warmen Jahreszeit statt. Selbstverständlich möchten auch unsere SportlerInnen in dieser Zeit den Freibereich nützen. Umso schöner, wenn man die Schülerinnen der 5B am Mittwoch um 17.00 mit moderater Lautstärke im Freibereich spielen und parallel im Prüfungsraum  Prüfungskandidaten und -kandidatinnen bei der Präsentation ihres Wissens im Prüfungsraum beobachten kann. Die Leistungen unserer LehrerInnen und SchülerInnen wurden mir noch nie so bewusst wie in diesem Moment.

 Hans-Peter Zerlauth

Reifeprüfung

Reifeprüfung

Reifeprüfung

Reifeprüfung

Go to Top